Die häufigsten Fragen zu unserem Crawler

Hier finden Sie Antworten die Fragen, die wir wir am häufigsten hören. Falls Ihre Frage nicht unter den Antworten ist, schreiben Sie uns bitte eine Email, kontaktieren Sie uns über das Kontaktformular oder rufen Sie uns an.

  • Sind die Seoratio-Tools ein reines Tool zur Überprüfung der internen Verlinkung oder ein klassisches SEO-Onpage-Tool?
    Wir bezeichnen uns selbst als Onpage-Tool mit klarem Fokus auf der internen Verlinkung und Struktur-Optimierung. Sie können mit den Seoratio-Tools umfassende Onpage-Analysen durchführen. Die Onpage-Features beinhalten u.a. Überschriftenverteilung, Meta-Angaben, Ladezeiten, Duplicate Content, Outgoing Links und Inhaltsanalysen. Das Herzstück aber sind die Features rund um die Optimierung der Internen Verlinkung und der Webseitenstruktur, da dort die größten Hebel für Ihr Ranking verborgen liegen.

  • Welche Features verbergen sich hinter der Inhaltsanalyse?

    Die Inhaltsanalyse bewerten die Textinhalte Ihres Webauftritts auf globaler Domain- und Dokumenten-Ebene. Die Auswertungen beinhalten eine Untersuchung der Lesbarkeit sowie die Untersuchung der Ausrichtung Ihrer Inhalte. Eine Vielzahl von Features lassen tiefgehende Inhaltsanalysen zu. Beispielsweise ermitteln wir nach der TF-IDF-Formel je Dokument Ihre Top-Begriffe und deren Vorkommen auf der Webseite, sodass Sie ihre Inhaltliche Ausrichtung sowie die interne Verlinkung daran optimieren können.

  • Beachtet der Webcrawler die robots.txt?

    Ja, der Crawler nimmt Rücksicht auf die Anweisungen in der Robots.txt und spidert diese Seiten nicht.
    Verlinkte Seiten tauchen jedoch in den Auswertungen auf, da Linkjuice an diese weitergeben und somit auch von uns erfasst wird. Allerdings wird die verbotene Seite nicht ausgewertet. Der eingehende Linkjuice verpufft.

  • Werden nofollow Links verfolgt?

    Nein, wir folgen keinen Links mit der Kennung rel=nofollow. Wird eine Seite aber durch einen einzigen Link ohne nofollow verlinkt, taucht diese Seite in unserer Statistik auf. Der Linkjuice bei Nofollow Links verpufft und wird bei uns mit 0 berechnet.

  • Wie errechnet sich der Linkjuice?

    Die Linkjuice-Berechnung orientiert sich an der Formel des Pageranks. Der Pagerank einer Seite sowie die Anzahl der Links spielen eine Rolle für die Linkjuice-Weitergabe. Befinden sich 100 Links auf der Seite, wird der Pagerank-Wert durch 100 geteilt und jeder Link bekommt 1/100. Links die mit nofollow verlinkt werden, wird kein Linkjuice zugerechnet. Diese Links zählen allerdings ebenso wie doppelte Links auf ein Linkziel mit in die Berechnung der Anzahl der Links ein. Der Linkjuice teilt sich somit durch die Summe aller Links der jeweiligen Seite.

  • Werden externe Links verfolgt?

    Ja, da über externe Links auch Linkjuice abfließt. Zudem fließen die Headercodes der verlinkten Seiten in die Berechnungen mit ein, um so auf Broken Links oder Weiterleitungen aufmerksam zu machen.

  • Muss ich eine Eigentümerschaft der Seite bestätigen?

    Nein. Sie können jede Seite crawlen, die Sie möchten. Allerdings werden Crawls von uns manuell frei geschaltet, um Mißbrauch zu verhindern.

  • Kann ich die Crawlgeschwindigkeit steuern?

    Ja, Sie können individuell steuern, wieviele Anfragen parallel abgefragt werden und welche Zwischenpausen eingelegt werden sollen.

  • Kann ich die Seitenanzahl limitieren?

    Die Seoratio-Tools ermitteln die Anzahl der in Google indexierten Seiten und errechnen so einen Richtwert, in welchen Preispaket die Seite eingeordnet werden könnte. Sie können jedoch die Seitenanzahl manuell einschränken oder erhöhen.

  • Kann ich Daten exportieren?

    Ja, es steht ein Export über Excel zur Verfügung. Die Anzahl der exportierten Zeilen ist auf 250.000 beschränkt.

  • Wie werden doppelte Links auf einer Seite behandelt?

    Bei Links auf das gleiche Ziel zählt Google nur den ersten für das Targeting. Doppelte Links erhöhen die Anzahl der Links auf einer Seite und vermindern so die Weitergabe des Linkjuices. Doppelte Links werden auf der Detailseite grau hinterlegt hervorgehoben.

  • Wie berechnet sich die Ladezeit?

    Die Ladezeit entspricht der Auslieferungszeit des Servers. Elemente die im Browser geladen werden, wie z.B. Bilder werden dabei nicht berücksichtigt.

  • Kann mir die Seoratio Tipps geben?

    Wir können Ihnen natürlich helfen, die intere Verlinkung ihrer Webseite zu verbessern. . Wir bieten verschiedene Pakete an. Von einer kurzen Erläuterung der größten Hebel auf Ihrer Webseite per Email oder am Telefon, bis hin zu einer vollumfänglichen Beratung, internen Verlinkungskonzepten und Workshops bei Ihnen vor Ort.

  • Werden noindex Seiten auch gecrawlt?

    Ja, noindex Seiten werden auch gecrawlt. Diese geben bei der Robot Anweisung „follow“ auch Linkjuice weiter. Daher sind diese Seiten für die Kalkulation relevant und werden mit einbezogen.

  • Werden Weiterleitungen verfolgt?

    Der Crawler folgt den Headercode Weiterleitungen 301 und 302. Ebenso folgt er Linkzielen von Canonicals. Wir simuliere Googles-Vorgehensweise beim Crawling. Aus diesem Grund folgt der Crawler keinen browserbasierten Weiterleitungen (Javascript,Meta Refresh).

  • Ist die Darstellung der Ergebnisse responsive?

    Ja, die Tools sind vollumfänglich responsiv und können auch auf Tablet oder
    mobilen Endgeräten vernünftig für alle angebotenen Auswertungen genutzt werden.

  • Muss ich einen Recrawl jedes Mal wieder neu anlegen?

    Wenn Sie vorab wissen, dass Sie eine Domain mehrmals über das Jahr verteilt mit den gleichen Einstellungen crawlen wollen, können Sie dies beim Anlegen des Crawls angeben. Einmal eingestellt crawlen die Seoratio-Tools Ihre Domain regelmäßig automatisch, bis Sie den Auftrag widerrufen.

  • Crawlen die Seoratio-Tools Javascript?

    Ja, das Rendering von JavaScript wird unterstützt. Es werden also auch beispielsweise über Ajax nachgeladene Inhalte berücksichtigt. Wir simulieren reale Nutzer die JavaScript ausführen und tauchen demnach auch in Webanalyse-Systemen auf. Falls Sie wünschen, dass dieses Feature in Ihrem Crawl berücksichtigt wird, können Sie es explizit beim Anlegen des Crawls auswählen. Bitte beachten Sie, dass der Crawl dadurch länger als üblich dauert und Ihr Server dadurch mehr ausgelastet wird.

  • Berücksichtigen die Auswertungen auch Bilder & PDFs
    Ja, die Tools crawlen auch Bilder und PDF-Files. Während die Inhalte der PDF-Files (noch) nicht ausgewertet werden, kann die Größe und interne Verlinkung zu diesen Files nachvollzogen werden.
    Bilder zählen wir nicht zum Crawlbudget dazu. Auswertungen zu den Bildern beinhalten unter anderem Größe und Verfügbarkeit, was für Ladezeiten-Untersuchungen einen schönen Hebel darstellen kann.

  • Wie gehen die Seoratio-Tools mit Duplicate Content (DC) um?
    Wir erstellen auf Basis des Jaccard Koeffizient für alle gültigen Dokumente einen Ähnlichkeitswert.
    Ab einem Wert von 60 – dem Indikator für DC – können alle ähnlichen Dokumente in Bezug auf inhaltliche Unterschiede angezeigt und analysiert werden.

  • Lassen sich Daten aus der Google Search Console integrieren?
    Ja. Die Anbindung der Google Search Console Daten ermöglicht in Kombination mit Crawldaten eine Fülle von Auswertungen.

  • Kann man Crawls miteinander vergleichen?
    Ja, Crawls können mit früheren Versionen verglichen werden. Dafür müssen Sie beim Anlegen des Crawls einen Haken setzen. Diese Auswertung ist dann besonders interessant, wenn Sie ihre Optimierungs-Bemühungen überprüfen möchten. Headercodes, Noindex-Verteilung, Top-Seiten, Seiten-Ebenen, Anzahl der Links sowie die Gewichtung von Seiten, Links und Linkjuice lassen sich vergleichen.
top